Tier - Schermaschinen von Franz Gattinger KG
0 Artikel
0 Artikel

für Alpakas - Alpakaschermaschine

Sie wollen eine Alpakaschermaschine kaufen - benötigen aber noch Informationen? Bei uns finden Sie: TOP QUALITÄT zu GÜNSTIGEN PREISEN & kompetente Beratung!

Die optimale Alpakaschur erreicht man durch eine leistungs- und durchzugsstarke Alpakaschermaschine und den dazu passenden Alpakaschermessern!

Nicht nur die wertvolle Alpakafaser-Gewinnung spricht für eine Alpaka - Schur!

  • In erster Linie dient die Schur auch zum Schutz des Tieres!
  • Speziell Alpakas können im Sommer ihren Wärmehaushalt selbst nicht kontrollieren. Es entsteht: Wärme-Stau.
  • Das Alpaka sollte einmal jährlich (in der Regel zwischen April und Juni) geschoren werden. (Suri-Alpakas werden hingegen meist nur alle 2 Jahre geschoren.)
  • Desweiteren sichert man sich durch die regelmäßig jährliche Schur auch eine noch bessere Vlies-Qualität.
  • !Frisch geschorene Tiere sollten eine Unterstellmöglichkeit haben, um sich vor Sonnenbrand schützen zu können.
Weiterlesen
Filteroptionen:Filter zurücksetzen
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
HEINIGER XTRA - Schafschermaschine, mit Messer-Auswahl
(1)
Art.-Nr.: H712-600
Lieferzeit: 1-3 Tage *
439,00 €379,00 €- 14%
Versandkostenfrei in
HEINIGER XPERT - Schafschermaschine, mit Messer-Auswahl
(31)
Art.-Nr.: H708-200
Lieferzeit: 1-3 Tage *
419,00 €379,00 €- 10%
Versandkostenfrei in
LISTER / LISCOP Schermaschine / Schafschermaschine PROFI LINE Schaf mit Messerauswahl
(3)
Art.-Nr.: 10-2000000
Lieferzeit: 1-3 Tage *
458,00 €399,00 €- 13%
Versandkostenfrei in
LISTER / LISCOP Schermaschine / Schafschermaschine PROFI LINE Schaf mit MesserauswahlLISTER / LISCOP Schermaschine / Schafschermaschine PROFI LINE Schaf mit MesserauswahlSchurzähler Hand Tally Counter Stückzähler Handzähler
Art.-Nr.: Pr.-Line Aktion
Lieferzeit: 1-3 Tage *
399,00 €
Versandkostenfrei in
Setartikel
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1

Tipps zur Alpakaschur:

-> Ganz wichtig ist es vor der Schur die Alpakafaser zu reinigen. Das Vlies sollte frei von Pflanzenresten (Grassamen, Heu und Stängel) sein. Wie dies am Besten gelingt - ist schwierig - Optimalerweise das Alpakavlies schon während des Jahres über, also bereits schon nach der Schur pflegen. Eine Säuberung des Vlieses kann man u. a. mit einer geschälten Haselrute erreichen (für eine optimale Wirkung sollte diese glatt sein!). Auch praktisch die Reinigung mit ActiVet-Bürste.
Achten Sie aber darauf, dass Sie nur ganz vorsichtig an der Oberfläche bürsten - da sonst die Vliesstruktur beschädigt werden kann!! Die Folge: Ggf. Verlust an Wertigkeit der Alpakafaser!
Direkt vor der Schur kann das Fell auch durch "Ausklopfen" noch gesäubert werden.
  • Evtl. kann es auch sinnvoll sein vor der Aussamung der Gräser und anderer Pflanzen zu scheren.
  • Normale Verschmutzungen (Dreck) läßt sich in der Regel nach der Schur auch noch aus dem Vlies waschen. Achten Sie aber darauf dass dies nicht zuviel ist. Dadurch sinkt der Vlies-Verkaufserlös (bedingt durch das Abwiegen des Vlieses incl. der Verschmutzung).
  • Erkundigen Sie sich - Welche Vlieseigenschaften und Farben von den Einkäufern bevorzugt werden!
  • Weitere wertvolle Tipps erhalten Sie von Ihrem Züchter, Fachzeitschriften oder aus dem Web.
  • Unverzichtbar: Besuchen Sie einen Alpakascherkurs und holen Sie sich wertvolle Scher-Tipps.

Was ist der Unterschied von einem Schafschermesser zu einem Alpakaschermesser?

Die Alpakaschermesser / Camelidenschermesser haben eine höhere Schnittlänge (ca. 6 - 10 mm) aufgrund der Sonnenbrandgefahr! Im Gegensatz dazu hat das Schafschermesser nur eine Schnittlänge von ca. 3 mm.
Beachten Sie: Viele Alpakaschermesser passen auch auf die Modelle anderer Hersteller.
 
Sie haben dazu Fragen? - Gerne beraten wir Sie! Tel. +49 (0) 88 47 / 7 91 40 10
 
Kommerzielle Alpakaschur (Englisch)
Auszug Alpakascherkurs theoretischer Teil der Bildschirmpräsentation
Korrekter Einbau Camelid-Schermesser(Beispiel Heiniger Xpert - 4-5 mm Abstand!)
Kennen Sie unseren erstklassigen Schleifservice?